Umfrage Prieschka 2018

In den letzten Monaten des Jahres 2018 wurde eine Umfrage zu verschiedenen Themen die unser Prieschka betreffen durchgeführt. Unterstützt wurde ich bei der Umfrage von Helga Trobisch, Carmen Karbaum und Luise Lehmann. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Insgesamt nahmen 213  Einwohner ( 95 % )  an der Umfrage teil.

  1. Glockenläuten täglich 12 Uhr? Da in den früheren Jahren die Glocken in Prieschka 3 mal am Tag ( Vormittags, Mittags und Abends ) geläutet wurden kam die Anfrage auf die Glocken auch Mittags 12 Uhr läuten zu lassen. 192 ( 90 % )  beantworteten diese Frage. 86 ( 45 % )  waren dafür, 90 ( 47 % )  dagegen und 16   ( 8 % ) wäre es egal. 21 ( 10 % ) enthielten sich dieser Frage.

  2. Lesen Sie den Hammer? Diese Frage beantworten 213 Personen ( 100 % ) mit ja.

  3. Waren Sie schon einmal auf der Homepage von Prieschka? Seit 2016 pflegen Karin und Hagen Naumann mit mir die Homepage von Prieschka. 194 Personen      ( 91 % ) beantworteten diese Frage. 96 Personen ( 49 % ) haben schon einmal die Homepage besucht und 98 Personen ( 51 % ) waren noch nie auf der Homepage.

  4. Kennen Sie den Gänsewinkel? Bei dieser Frage kam heraus, dass eigentlich fast alle den Gänsewinkel kennen, aber Einige ihn nicht mehr besuchen, da die Wege immer unzugänglicher werden. 202 Personen ( 95 % ) beantworteten diese Frage. 198 Personen ( 98% ) kennen ihn und 4 Personen ( 2 % ) kennen ihn nicht.

  5. Wahllokal Wohnstätte Haus Prieschka oder Feuerwehrdepot? Traditionell befand sich das Wahllokal im Feuerwehrdepot. Die Stadt verlegte es bei der Landratswahl in die Wohnstätte da diese barrierefrei ist. Diese Frage beantworten 195 Personen ( 92 % ) 23 Personen ( 12 % ) wünschen sich das Wahllokal in der Wohnstätte, 114 Personen ( 58 % ) befürworten das Feuerwehrdepot und 58 Personen ( 30 % ) ist es egal wo sich das Wahllokal befindet.

  6. Welche Veranstaltung würden Sie sich wieder wünschen? Mit Festen ist es in Prieschka in den letzten Jahren etwas ruhiger geworden. Die Feuerwehr hat Nachwuchsprobleme und kann das Osterfeuer und Maibaum nicht mehr veranstalten. 141 Personen würden sich das Osterfeuer wieder wünschen. Für die Veranstaltung des Maibaumes wären 139 Personen und 60 Personen hätten Lust das Bockstraßenfest zu besuchen.

  7. Was soll mit der Gaststätte geschehen? Die Initiative Prieschka hat Zukunft hat sich das Problem Gaststätte Prieschka angenommen. Wir hatten einen Termin mit dem Bürgermeister der Stadt Bad Liebenwerda und haben alle Fakten auf den Tisch gepackt. Wir sind bemüht eine baldige Lösung zu finden. Bis es soweit ist wollten wir wissen ob die Gaststätte bis zur Klärung stehen bleiben oder ob Sie besser abgerissen werden sollte ( Kosten des Abrisses unklar ). Diese Frage beantworten 183 Personen ( 86 % ) 106 Personen ( 58 % ) wären dafür die Gaststätte erst einmal stehen zu lassen. 77 Personen ( 42 % ) würden lieber die Gaststätte abgerissen haben wollen.

Vielen Dank an alle Teilnehmer der Umfrage.